Hohenloher Genuss

Schlemmen auf dem Weihnachtsmarkt

Weihnachtszauber auf dem Haller Marktplatz.

Ernährung, Lebensmittel, Schwein

Blog abonnieren

Eine Adventszeit ohne Weihnachtsmarkt? Das können sich die wenigsten vorstellen. In diesen Tagen öffnen die Märkte wieder. Zeit also, durch die festlich geschmückten Buden zu schlendern, Glühwein oder Punsch zu trinken und Deftiges vom Grill zu genießen.

Gutes Essen und Trinken gehört beim Besuch auf dem Weihnachtsmarkt einfach dazu. Auf eine knackige Bratwurst oder ein saftiges Steak wollen die wenigsten verzichten. Wer aber weiß genau, was da eigentlich angeboten wird, woher Wurst und Fleisch stammen? Beim Haller Weihnachtszauber auf dem schönen Marktplatz ist am Stand der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall mit Wurst und Fleisch vom Schwäbisch-Hällischen Landschwein Qualität garantiert.

Gehören zum Weihnachtsmarkt dazu: Würste und Steaks vom Grill.

Schwäbisch-Hällische Schweine stammen aus dem Kreis Schwäbisch Hall und den umliegenden fünf Landkreisen. Hier werden die Tiere gemästet, deren Fleisch unter dem Siegel EU-geschützte geografische Angabe (g.g.A.) vermarktet wird. Hier werden die Tiere im Erzeugerschlachthof in Schwäbisch Hall geschlachtet, deren Fleisch zu Steaks und zu Würsten verarbeitet wird. Die regionale Herkunft ist nicht zuletzt dank des blau-gelben Siegels der Europäischen Union gesichert.

„Bei uns kaufen Sie die wertigen Erzeugnisse der Hohenloher Bauern“

Rudolf Bühler, Retter des Schwäbisch-Hällischen Landschweins

Für Rudolf Bühler, Retter der alten Landrasse und Gründer sowie Vorstand der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall, steht die Qualität im Vordergrund: „Bei uns kaufen Weihnachtsmarktbesucher die wertigen Erzeugnisse der Hohenloher Bauern. Das ist Genuss pur!“ Ob Rote oder Kräuterbratwurst, Halssteak oder Currywurst: Das Fleisch stammt vom Schwäbisch-Hällischen, alle Spezialitäten werden ohne Zusatzstoffe hergestellt und sind ohne Gentechnik erzeugt.

Garantierte Herkunft: Echt Hällische Rote vom Schwäbisch-Hällischen Schwein.

Wissen, was man isst: Das gilt schließlich nicht nur für zuhause, sondern auch beim Ausgehen. Wer Wert auf nachvollziehbare Herkunft legt, kauft beim Metzger seines Vertrauens und fragt im Restaurant nach, wo das Fleisch bezogen wird. Das gilt gleichermaßen für Wurst und Steak auf dem Weihnachtsmarkt.

Einen Überblick können sich bewusste Fleischesser auf unserer Homepage verschaffen. Im Einkaufsführer unter https://haellisch.eu/genuss/einkaufsfuehrer/ sind alle Fachmetzgereien und Gastronomiebetriebe gelistet, die das ausgezeichnete Fleisch der Hohenloher Bauern beziehen. Einfach nur die Postleitzahl eingeben, dann werden alle Treffer in der Nähe angezeigt.

Wir wünschen schon mal guten Appetit auf dem Weihnachtsmarkt – bei Glühwein, Rote und Rostbratwürstchen. Für die passende Witterung können wir leider nicht garantieren.

Haller Weihnachtszauber, Marktplatz Schwäbisch Hall, bis 21. Dezember, täglich 11 bis 20 Uhr, Freitag und Samstag bis 21 Uhr

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.